Web Design
Erbseneintopf
animiertes-urlaub-bild-0020

email für mich

animiertes-email-bild-0047

500 g getrocknete grüne Erbsen
2 Liter Wasser
1 Bund Suppengrün
1 Cabanossi
2 Zwiebeln
200 g Gelderländer Bauchspeck (gut geräuchert)
300 g Kartoffeln
2 Knoblauchzehen
2 Brühwürfel
Öl, Salz, Pfeffer, Majoran, Petersilie

Die Erbsen über Nacht einweichen (entfällt bei Verwendung von Schälerbsen - wir dann aber nicht so sämig)
Das Suppengrün, die Zwiebeln und die Kartoffeln schälen, putzen und in kleine Würfel schneiden - die Kartoffeln etwas größer.
Die Knoblauchzehen schälen und zerdrücken.
Den Bauchspeck und die Cabanossi würfeln - die Cabanossi etwas größer.
Das Öl in einem großen Topf - besser in einer großen Pfanne - erhitzen, Bauch und Cabanossi hinein geben und gut anschwitzen.
Suppengrün, Zwiebeln und Knoblauch dazu und weiterschwitzen.
Die Erbsen im Einweichwasser aufkochen und kurz durchrühren.
Die Brühwürfel dazu geben und kurz durchrühren.
Das Angeschwitzte dazu geben und aufkochen.
Durchrühren und leise köcheln lasssen.
Nach 20 Minuten die Kartoffeln dazu geb en und weitere 40 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Petersilie abschmecken und noch 30 Minuten weiter köcheln lassen (je
nach Konsistenzwunsch noch etwas Wasser dazu geben.

[Fanoe] [Die Anreise] [Die Insel] [Das Festland] [Fotos] [Unterkünfte] [Extras] [Gästebuch] [Rezepte] [Nordsee]